Logopädie hilft

Kommunikation gehört zu unserem Leben und ist angewiesen auf Sprache, Sprechen und Artikulation. Fehlen einem die Möglichkeiten der sprachlichen Auseinandersetzung, weil man das Sprechen entweder nicht erlernt oder die Sprachfähigkeit nicht voll entwickeln konnte, läuft man schnell Gefahr, von der Gesellschaft, im Freundeskreis oder im Beruf ausgeschlossen zu werden.

Besonders Kinder, deren Sprachentwicklung zu wenig unterstützt wird, können Probleme bekommen. Menschen haben nach einem Schlaganfall in aller Regel Artikulations-probleme; können sich nicht mehr richtig ausdrücken, sie haben “ihre Sprache verloren”. Auch wenn Menschen plötzlich stottern oder ihre Stimme den beruflichen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist, kann der Logopäde mit einer Therapie helfen.

Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimme, Stimmstörungen und Stimmtherapie, des Sprechens, Sprechstörung und Sprechtherapie, der Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie sowie des Schluckens, Schluckstörung und Schlucktherapie.

>> zurück